Fahrzeuge

10 sehr beliebte Elektrofahrzeuge und Hybride

10 sehr beliebte Elektrofahrzeuge und Hybride



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Elektrofahrzeuge beginnen weltweit wirklich zu starten, insbesondere durch Innovationen bei Komponenten und Batterien und wenn die Kosten sinken. Welche Elektrofahrzeuge sind weltweit am beliebtesten? Nun, es kommt natürlich darauf an, wohin du gehst. Die Auswahlmöglichkeiten können von Region zu Region sehr unterschiedlich sein, aber normalerweise gibt es einige interessante gemeinsame Faktoren bei der Entscheidungsfindung des Verbrauchers, wie Reichweite, Kosten, Platzbedarf usw. In Bezug auf die beste Reichweite gehören zu den Konkurrenten der Smart Electric Drive, Focus Electric, BMW i3, Chevy Spark, Nissan Leaf und, vielleicht nicht überraschend, der Tesla S85.

In Europa waren die 10 umsatzstärksten Elektrofahrzeuge (Mai 2015) wie folgt:

  1. Mitsubishi Outlander PHEV
  2. VW Golf GTE
  3. Renault Zoe
  4. Tesla Model S.
  5. Nissan Leaf
  6. BMW i3
  7. Audi A3 E-Tron
  8. VW e-Golf
  9. Volvo V60 PHEV
  10. Renault Kango ZE

Auf der US-Website CleanFleet Report wurden jedoch kürzlich ihre bevorzugten EV-Hersteller aufgeführt als:

  1. VW e-Golf
  2. Tesla
  3. Nissan Leaf
  4. Chevy Volt
  5. BMW
  6. Ford
  7. Toyota
  8. Daimler
  9. Fiat
  10. Kia

Es gibt hier einige gemeinsame Präferenzen aus diesen beiden Quellen, und einige andere, hier ist eine deutlich unwissenschaftliche Liste einiger der beliebtesten Elektrofahrzeuge der Welt, natürlich nicht in einer bestimmten Reihenfolge.

Mitsubishi Outlander

Dies wurde 2013 in Großbritannien eingeführt und ist unter britischen EV-Fahrern ein echter Hit geworden. Es macht etwa die Hälfte aller EV-Verkäufe im Land aus. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass es das einzige Plug-in-Hybrid-SUV auf dem Markt ist und die Briten ihre SUVs mögen. Darüber hinaus ist es für die staatliche EV-Subvention in Höhe von 5.000 GBP qualifiziert und zum gleichen Preis wie die Diesel-Outlander-Version erhältlich. Aufgrund des Kraftstoffverbrauchs- und Emissionsrekords des Fahrzeugs gilt ein BIK-Steuersatz von nur 5 Prozent. Es kann auch über Nacht oder über Autobahn-Schnellladegeräte aufgeladen werden. Aufgrund dieses Erfolgs wird Mitsubishi das Modell wahrscheinlich irgendwann im nächsten Jahr aktualisieren.

VW e-Golf

Dies ist ziemlich neu auf dem EV-Markt, aber es scheint sehr schnell sehr populär geworden zu sein. Ein Grund dafür ist die Kompaktheit, aber es gibt auch andere Faktoren, wie die gute Federung der Golfmodelle der siebten Generation. Im Auto ist genug Platz für fünf Personen. Eine Luke bietet Stauraum. Es ist auch schnell und funktioniert genauso gut wie herkömmliche Golfs.

[Bildquelle:Dein Nordhrein-Westfallen, Flickr]

VW Golf GTE

Dieser Golf ist in fünf Varianten erhältlich: rein elektrisch, elektrisch plus, Batterielade, Batterieladung und Auto-Hybrid. Es ist ein ausgesprochen flottes kleines Fahrzeug, das mit Touchscreen-Bedienelementen und einem Soundsystem mit acht Lautsprechern ausgestattet ist. Es ist mit 33.755 GBP etwas teuer, aber der Hybrid mit geringen Emissionen bedeutet, dass es keine Steuern gibt und es auch von der Londoner Staugebühr befreit ist. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 138 Meilen pro Stunde und die Beschleunigung beträgt 0-62 Meilen pro Stunde in 7,6 Sekunden.

Tesla Model S.

Das Modell S ist derzeit das meistverkaufte Elektrofahrzeug in den USA. Es hat eine Reichweite von bis zu 300 Meilen pro Ladung und kann 0-60 in 5,6 Sekunden mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 Meilen pro Stunde erreichen. Auf dem Armaturenbrett befindet sich eine Touchscreen-Treiberoberfläche mit WLAN-Internetzugang und ein Panoramadach. Dies alles trägt zu dem luxuriösen Interieur bei, das bei EV-Fahrern sehr gut ankommt. Der aktuelle Preis beträgt 71.070 USD.

Nissan Leaf

Einer der bekanntesten und beliebtesten Elektrofahrzeuge und wird aus diesem Grund zu Recht als Nissans Flaggschiff-Elektrofahrzeugmodell angesehen, insbesondere weil es das erste Elektrofahrzeug war, das in den USA in großem Maßstab kommerziell veröffentlicht wurde. Es ist perfekt für Menschen, die täglich weniger als 100 Meilen fahren, und auch eine gute Wahl für Haushalte mit mehreren Autos. Es verfügt über einen wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku und kann mit einer einzigen Ladung Entfernungen von über 70 Meilen und Geschwindigkeiten von etwa 90 Meilen pro Stunde erreichen. Das Blatt wird voraussichtlich 2016 mit einer neuen und größeren Batterie und größerer Reichweite verjüngt. Der aktuelle Preis beträgt 29.650 USD.

BMW i3

Es gibt zwei Versionen des i3, von denen eine eine typische elektrische Batterie und die andere eine erweiterte Reichweite hat. Die Reichweite mit einer einzigen Ladung beträgt bis zu 81 Meilen, diese kann jedoch mit einem optionalen Gasmotor auf 150 Meilen erweitert werden. Der i3 wurde 2015 zum viertbesten Plug-in-Auto in den USA. Der übliche Preis (US) liegt bei 42.400 US-Dollar, etwa die Hälfte des Preises eines Tesla Model S.

Renault Zoe

Leider ist dieser EV in den USA nicht erhältlich, aber in Europa sehr beliebt. Es hat leicht Platz für 5 im Inneren und hat eine Reichweite von 130 Meilen. Es verfügt über einen 22-Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Akku.

Chevy Volt (Hybrid)

Der 2011 Chevy Volt erschien 2011 in Europa als Opel Ampera und hat sich bisher mit mehreren Auszeichnungen als sehr beliebt erwiesen, darunter der Green Car Vision Award 2009 und das Europäische Auto des Jahres 2012. Es erscheint in Großbritannien als Vauxhall Ampera und in Australien als Holden Volt. Rund 19.000 der Fahrzeuge wurden im vergangenen Jahr in den USA verkauft und weltweit wurden 95.000 Fahrzeuge verkauft. Der Volt hat ein sehr aerodynamisches Design. Chevrolet stellte 2015 auf der North American Auto Show ein Modell der zweiten Generation mit einem verbesserten Batteriesystem und einem verbesserten Antriebsstrang vor. Die Reichweite des Fahrzeugs beträgt nur 53 Meilen. Danach startet der herkömmliche Motor, um die Batterie wieder aufzuladen. Die Gesamtreichweite beträgt 420 Meilen.

Audi E-Tron

Dies ist eine Familie von Elektrofahrzeugen und Hybriden, die Audi ab 2009 mit einer Plug-in-Hybrid-Version (PHEV) aus dem Jahr 2012 hergestellt hat. Es handelt sich um ein zweisitziges Fahrzeug. Der Audi A3 Sportback e-tron wurde 2014 und 2014 in Europa für den Einzelhandel erhältlich USA im Jahr 2015. Es war der erste Einstieg von Audi in Plug-in-Hybride. Derzeit verfügt es über einen 1,4-Liter-Turbomotor mit etwa 148 PS, der von einem 101 PS starken Elektromotor im Getriebe unterstützt wird. Es erzeugt das gleiche Drehmoment wie ein VW Golf GTI (350 Nm). Der Preis liegt bei 34.950 £.

Kia Soul

Der Kia Soul ist ein Mini-SUV (obwohl der 1st Das Fahrzeug der Generation ist korrekterweise ein Mini-MPV), den das Unternehmen 2009 erstmals auf den Markt gebracht hat. Der Soul wurde in Kalifornien entworfen und entwickelt, auf dem Pariser Autosalon 2008 vorgestellt und in Südkorea hergestellt. Es hat 2 Schalensitze vorne und flache Klappsitze hinten. Diese Rücksitze können entfernt werden, um den Stauraum zu vergrößern. Zu den Innenausstattung gehören eine Stereoanlage mit sechs Lautsprechern, CD-Player und ein USB-Anschluss für den iPod-Anschluss. Die Version 2013 verfügt über eine gewölbte Motorhaube, rote LED-Rücklichter, gelbe LED-Blinker unter den Scheinwerfern und weiße LED-Lauflichter unter den vorderen Blinkern mit am Lenkrad angebrachten Audiosteuerungen und Bluetooth. Es gibt verschiedene Sondereditionen, darunter Denim, Dragon und Flex.


Schau das Video: 7 COOLSTE AUTOS FÜR KINDER (August 2022).